24. November 2017

Verwöhnprogramm in Brauhausatmosphäre – Wir waren Brunchen im Feldschlösschen Stammhaus Dresden

Das Feldschlösschen Stammhaus in Dresden ist schon lange eine bekannte Adresse für einen guten Sonntagsbrunch. So wurde es Zeit, das Frühstück-Dresden das Angebot einem ausführlichen Test unterzieht. Diana und ihre Familie haben für uns Mitte November 2017 das Buffet unter die Lupe genommen. Ihre Wertung könnt Ihr hier in aller Ausführlichkeit lesen. Vielen Dank auch an Diana für die Fotos!

Brunch-Buffet

Brauhaus-Gastraum

„Frühstücken unter einem riesigen Braukessel? Das Feldschlösschen Stammhaus in der Budapester Strasse in Dresden macht genau das möglich. In gut bürgerlicher Manier lädt die Bierstube zum sonntäglichen Brunch von 10-14 Uhr. Mit 17,90 Euro pro Person ist der Preis recht sportlich, dafür ist das Frühstücksbuffet reichlich, Kaffee, Saft, Tee und Milch inklusive und eine umfangreiche Auswahl an Wurst- und Käseaufschnitten vorhanden. Alles ist frisch und ansprechend präsentiert. So lassen sich neben fruchtigem Jogurt auch Salatvariationen, Melonen, Kiwi und Trauben finden.

Frühstücksbuffet

Salate auf dem Buffet

Part 1: Das Frühstücksbuffet

Der Andrang zum Buffet ist zunächst groß, doch verläuft es sich durch das vielfältige Angebot schnell. Unsere Teller sind mit frischen Brötchen, Marmeladen und Rührei besetzt. In Ruhe können wir anschließend an den rustikalen Tischen die Speisen genießen. Den Betreibern ist am Wohl der Gäste gelegen und so wird ständig an Essen aufgefüllt. Jeder soll satt werden und alles probieren können. Zeit genug ist alle Mal.
Die Räumlichkeiten bieten viel Platz für Gäste und sind ganz im Sinne eines Bierliebhabers eingerichtet. In fast jeder Ecke und über mehrere Etagen ist ein Stück Braugeschichte zu entdecken. Die dazugehörigen Utensilien gewähren zudem einen weiteren Einblick in das Brauhandwerk.

Frühstücks-BuffetFrühstücksteller im Restaurant

Part 2: Der Mittagstisch

Ab 11 Uhr wird der Mittagstisch eingeläutet. Gäste, die noch hungrig sind, können zwischen einem Fleisch, Nudel und Fischgericht auswählen und beliebig variieren. Als Beilage finden sich Kartoffeln. Das Vegetarierherz kommt hier ein wenig kurz. Das Gemüseangebot könnte für unserer Geschmack etwas reichlicher sein. Aber wir genießen die warme Mahlzeit, natürlich passend mit einem Bier. Obwohl sich im Raum eine Menge Menschen befinden, ist die Atmosphäre angenehm. Stimmen überschlagen sich nicht und einem gemeinsamen Miteinander steht nichts im Weg. Die Kinder fühlen sich wohl und bekommen, um die Zeit bis zum Mittag zu überbrücken, eine farbige Tüte mit Mal- und Rätselutensilien.
Unsere Bäuche sind angenehm gefüllt. Wir brechen auf und erkunden noch neugierig das Biermuseum. Einen Besuch ist auch das auf jeden Fall wert.“

Fisch auf SpinatDessertbuffetKind malt am Tisch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.