Russische Rezepte zum Frühstück


Piroggen mit Fischfüllung

für den Teig:

  • 25 g Hefe
  • 250 ml Milch
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • Salz

für die Füllung:

  • 400 g Fischfilet
  • 1 Zwiebel
  • 2 Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer

Die Hefe zerzupfen und mit einer Priese Zucker in der leicht erwärmten Milch auflösen. Das Mehl sieben, mit Zucker und Salz mischen und eine Mulde hinein drücken. Dort hinein ist die Milch, 1 Ei sowie die zerlassene Butter zu geben. Von der Mitte her alles gut miteinander verarbeiten. Das geschieht am besten mit einem Holzlöffel. Den Teig zugedeckt an warmen Ort gehen lassen 1 Stunde gehen lassen und nochmals gut durchkneten und gehen lassen. Nun in gleich große Teil aufteilen und rund ausrollen (etwa 10 cm Durchmesser).

Die Kartoffeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel hacken und mit den Kartoffeln kurz andünsten. Den Fisch in kleine Stücke teilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fisch und Kartoffelzwiebelmischung jeweils in die Mitte geben, mit etwas Butter beträufeln und zuklappen, fest andrücken. Die Piroggen werden mit Eigelb bestrichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20 Minuten gebacken.


Piroggen mit Pilzfüllung

Drei Piroggen

für den Teig:

  • 25 g Hefe
  • 250 ml Milch
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • Salz

für die Füllung:

  • 400 g frische Pilze
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Butter
  • 125 ml Schmand
  • gehackte Kräuter, Pfeffer, Salz

Die Hefe zerzupfen und mit einer Priese Zucker in der leicht erwärmten Milch auflösen. Das Mehl sieben, mit Zucker und Salz mischen und eine Mulde hinein drücken. Dort hinein ist die Milch, 1 Ei sowie die zerlassene Butter zu geben. Von der Mitte her alles gut miteinander verarbeiten. Das geschieht am besten mit einem Holzlöffel. Den Teig zugedeckt an warmen Ort gehen lassen 1 Stunde gehen lassen und nochmals gut durchkneten und gehen lassen. Nun in gleich große Teil aufteilen und rund ausrollen (etwa 10 cm Durchmesser).

Die Zwiebeln klein hacken, die Pilze in Scheiben schneiden und kurz andünsten. Die Eier hart kochen, zerkleinern und zusammen mit den Kräutern unter die Pilze rühren, Schmand dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung löffelweise in die Mitte der Piroggen geben, mit etwas Butter beträufeln und zuklappen, fest andrücken. Die Piroggen werden mit Eigelb bestrichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20 Minuten gebacken.


Blini

zwei Blini

für 2 Personen:

  • 4 Eier
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 500 ml Milch
  • Salz

Die Eier mit dem Mehl und Salz gut verrühren. Die Milch nach und nach dazu geben, bis ein sämiger Teig entsteht. Nun eine Pfanne erhitzen, Butter heiß werden lassen und kellenweise den Teig von beiden Seiten in der Pfanne ausbacken.

Lachs-Blini Anschnitt

Blini Anschnitt

 

 

 

 

 


Watrushki – russische Quarktaschen

für 4 Personen:

  • 100 ml Milch
  • 300 g  Mehl
  • 30 g Hefe
  • 2 EL Butter
  • 3 Eier
  • 120 Zucker (gestrichen)
  • 500 g Quark
  • Salz

Die Hefe in 3 EL lauwarmem Wasser auflösen, ein Drittel des Mehls und die lauwarme Milch, 1 Ei und 1 TL Zucker hinzufügen und an einem warmen Ort ruhen lassen. Nun den Teig einen halben Zentimeter dick ausrollen und untertassengroße Scheiben ausstechen. Quark mit einem Ei, Zucker und einer Prise Salz vermischen. Die Füllung löffelweise in die Mitte der Teigscheiben geben und zusammenklappen. Die fertigen Watruschki auf ein mit angefeuchtetem Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals gehen lassen. Dann mit Hilfe einer Gabel kleine Löcher überall hineinstechen und mit einer Mischung aus Ei und flüssiger Butter bestreichen. Gabacken wird im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20 Minuten. Nach dem Backen vom Blech nehmen und mit einem Tuch abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.


Watrushki mit Apfelfüllung

für 4 Personen:

  • 100 ml Milch
  • 300 g  Mehl
  • 30 g Hefe
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 50 g Marmelade

Die Hefe in 3 EL lauwarmem Wasser auflösen, ein Drittel des Mehls und die lauwarme Milch, 1 Ei und 1 TL Zucker hinzufügen und an einem warmen Ort ruhen lassen. Nun den Teig einen halben Zentimeter dick ausrollen und untertassengroße Scheiben ausstechen. Die Äpfel reiben, mit dem restlichen Zucker und etwas Wasser kurz dünsten. Die Teigkreise mit Marmelade bestreichen und die Füllung (ohne Sud) löffelweise in die Mitte der Teigscheiben geben und zusammenklappen. Die fertigen Watruschki auf ein mit angefeuchtetem Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals gehen lassen. Dann mit Hilfe einer Gabel kleine Löcher überall hineinstechen und mit einer Mischung aus Ei und flüssiger Butter bestreichen. Gabacken wird im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20 Minuten. Nach dem Backen vom Blech nehmen und mit einem Tuch abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.


Milch-Hirse-Kascha

  • 400 ml Wasser
  • 400 ml Milch
  • 1 Glas Hirse
  • 2 EL Butter

Die Hirse gut waschen und in gesalzenem Wasser kochen. Beim Kochen entsteht Schaum, der immer mal abgeschöpft werden sollte. Wenn das Wasser verdampft, die Hirse aber noch nicht ganz zerkocht ist, die heiße Milch zugeben und vorsichtig weiterköcheln, bis eine breiige Konsistenz erreicht ist. Mit Butter verfeinert servieren. Dazu passt Fruchtkompott, Zimt-Zucker oder auch herzhafte Komponenten.

Hirsebrei mit Früchten



 

Quarkgebäck

  • 6 Eier
  • 800 g Quark (20 % Fett)
  • 1 Becher saure Sahne
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 Messerspitzen Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • die abgeriebene Schale von zwei unbehandelten Zitronen
  • 150 g Rosinen

Die Eigelbe mit den restlichen Zutaten zu einem konsistenten Teig verarbeiten und in eine gefettete Kastenform füllen. Mit geschlagenen Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Quarkkuchen Kastenform



Soloshenik mit Äpfeln

  • 10 Eier
  • 300 g Mehl
  • 200 g süße Sahne
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • ½ kg säuerliche Äpfel
  • die abgeriebene Schale von zwei unbehandelten Zitronen

Die Eigelb mit der Sahne verquirlen, Mehl, Zucker und flüssige Butter dazugeben, 2 stiefgeschlagene Eiweiß unterheben. Aus diesem Teig vier Plinsen backen. Die Äpfel in feine Streifen schneiden und in Butter dünsten. Die Äpfel in die Plinsen füllen, zusammenrollen und in eine Auflaufform schichten. Mit steifgeschlagenem Eischnee bedecken und 10-15 Minuten im Backofen backen.


Skrob mit Schafskäse

Skrob in der Pfanne

  • 4 Eier
  • 100 g Schafskäse
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 ml Milch
  • 2 Messerspitzen Paprika
  • Dill, Petersilie

Eier, Milch und Paprika verquirlen. In eine heiße Pfanne geben und kräftig anbraten, dann einmal kurz druchrühren und stocken lassen. Nach und nach den geriebenen Schafskäse und den gepressten Knoblauch zugeben. Mit gehackten Kräutern servieren.


Milchsuppe mit saurer Sahne

  • 2 l Milch
  • 100 ml saure Sahne
  • 3 Eier

Die Milch zum Kochen bringen, die Flamme reduzieren und die mit Sahne verquirlten Eier langsam einrühren. Nicht mehr kochen lassen, da die Eier nicht gerinnen sollen.


Eierpudding

  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 80 g Kartoffelmehl
  • 3 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 Messerspitzen Backpulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • die abgeriebene Schale von zwei unbehandelten Zitronen
  • Salz

Rührkuchen aufgeschnitten

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, Salz, Zitrone, Nüsse und das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Die Masse in eine gebutterte und mit Semmelbröseln ausgestreute Kastenform (keine zu kleine Form nehmen, der Kuchen wird schnell trocken) füllen und bei 170 °C 40-45 Minuten backen (noch sehr hell herausnehmen). Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.