Beliebte Rezepte zum Mexikanischen Frühstück


Platanos – Gebratene Bananen

für 4 Portionen:

  • 4 reife Bananen
  • 80 g Kristallzucker
  • 1 TL Zimt

Schmalz oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die längs halbierten Bananen darin goldbraun braten.  Zum Servieren mit flüssiger Butter beträufeln und mit Zimt-Zucker bestreuen.


Tortilla mit Rührei

Teller mit Rührei-Tortilla

für 4 Portionen:

  • 4 Weizentortillas
  • 4 Eiern
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • geriebener Gouda
  • Salsa
  • Frühstücksspeck

Die Eier verquirlen und zu Rührei verarbeiten. Den Speck knusprig braten und die Tomaten würfeln. Nun die Tortillas aufwärmen und mit Rührei und den restlichen Zutaten füllen. Aufrollen und warm verzehren.


Mexikanischer Kaffee

  • 5 EL gemahlener Kaffee
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken.
  • Orangenschale

500 ml Wasser mit, Zimt, Nelken und Orangenschale aufkochen, die Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln. Kaffe und Zucker dazugeben und den Topf von der Herdplatte ziehen. Ziehen lassen! Durch ein feines Sieb in Tassen umfüllen und heiß trinken.


Drink mit  Banane und Mango

für 2 Gläser:

  • 1 Banane
  • 1 sehr reife Mango
  • 300 ml Tasse Wasser
  • Eiswürfel

Das Fruchtfleisch zusammen mit dem kalten Wasser und dem Eis in einem Mixer pürieren. Serviert wird in hohen Gläsern.


Fruchtig-süße Empanadas

für 6 Stück:

  • 3 reife Bananen
  • 6 Scheiben Blätterteig (tiefgekühlt)
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • Puderzucker, Zimt
  • Limettensaft

Den aufgetauten Blätterteig quadratisch ausrollen. Die Bananen in Stückchen schneiden und mit dem Limettensaft vermengen. Banananscheiben und Schokoladenstücke jeweils in die Teigmitte geben und diagonal falten. Die Enden mit mit Hilfe einer Gabel zusammendrücken.  Die Empanadas mit etwas flüssiger Butter bepinseln und mit der Mischung aus Puderzucker und Zimt bestreuen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 200 °C 15-20 Minuten backen. Serviert wird lauwarm.


Empanadas mit Frischkäse

  • 120 g  Butter
  • 80 g Zucker
  • 100 g Frischkäse
  • 150 g Mehl
  • 300 g Marmelade
  • Zimt

Gebäck mit Marmeladenfüllung

Aus der weichen Butter, dem Frischkäse und dem Mehl einen Teig bereiten, in Folie wickeln und einige Stunden kühlen. Zur Weiterverarbeitung den Teig dünn ausrollen und insgesamt etwa zwölf Kreise ausstechen, die mit Marmelade gefüllt werden. Vor dem zusammenfalten die Ränder befeuchten, dann gut zusammendrücken. Juf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 190 °C 15-20 Minuten backen, herausnehmen und in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.


Mexikanisches Rührei

für 2 Portionen:

  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 2 grüne Chilieschoten
  • Salz, Pfeffer

Die kleingeschnittenen Schoten und die feingehackten Zwiebeln in einer Pfanne andünsten, sodann die verquirlten Eier dazu geben und die gewürfelten Tomaten unterheben. Stocken lassen! Das Ei sollte aber noch etwas cremig und nicht trocken sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken! Dazu passen gut Tortillas.


Bohnenmus aus schwarzen Bohnen

  • 2 Dosen schwarze Bohnen (vorgegart)
  • 1 großes Stück Butter, Butter- oder Schweineschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • reichlich Knoblauch
  • ein Strauß Koriander
  • Salz, Pfeffer, Chilie

BohnenmusDie kleingeschnittene Zwiebel und den gehackten Knoblauch in einer Pfanne andünsten. Wer mag, kann noch etwas Speck mit anbraten. Dann die Bohnen und die Butter und einige Stängel (Stängel + Blätter) Koriander dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. Mit etwas Brühe ablöschen und mit dem Mixstab pürieren. Mit den Gewürzen und gehacktem Koriander kräftig abschmecken. Ist das Bohnenmus zu dick, etwas Brühe dazu geben, ist es zu dünnflüssig, mit etwas Tomatenmark binden. Bohnenmus wird in der Regel warm gegessen und ist die ideale Tortilla-Füllung.


Selbstgemachte Tortillas

für ca. 6 Stk.

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 100 ml warmes Wasser

Tortillas selbstgemachtDas Mehl mit dem Salz vermischen und mit dem Öl und dem lauwarmen Wasser gut verkneten. 5 Minuten kräftig durchwalken und dann mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Teigling dann in sechs gleich große Teile teilen und jeweils auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Die Tortillas werden in einer Pfanne mit wenig Fett ausgebacken und zum Warmhalten in ein feuchtes Tuch geschlagen.