Englisches Frühstück


ein Teller mit Bohnen, Ei, Tomaten, Bacon, FischDie Briten sind für ihr gehaltvolles Frühstück berühmt. Dieses traditionelle englische Frühstück, wie wir es kennen, ist eine Erfindung des 19. Jahrhunderts. Zuvor gab es für Bauern nach dem Aufstehen ein Glas Ale und Getreidebrei. Auf den Landsitzen war das Frühstücken Männersache, bei dem Bier, gekochtes Hammel- und Rindfleisch und eingelegte Heringe mit Bier oder Wein verzehrt wurden. Die Damen nahmen erst nach 10 Uhr Kuchen mit Tee oder Schokolade zu sich. Kaffee und Tee lösten erst im 18. Jahrhundert die alkoholischen Getränke ab.

Englisches Frühstück als Urahn des Brunches

Mit der entstehenden Arbeiterschicht im Zuge der Industrialisierung, veränderten sich die Ess- und Frühstücksgewohnheiten – entsprechend dem neuen Rhythmus eines 14-Stunden-Tages. Ab nun wurde die Mahlzeit nach dem Aufstehen in aller Frühe und in Eile verzehrt. Es gab Brot und Käse, oder eine dünne Suppe. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Blütezeit des englischen Frühstücks, das in den Country Houses, den Häusern des britischen Adels, zelebriert wurde. Auf Sideboards servierte man kalte und warme Speisen, opulent und erlesen. Das Einnehmen dieser Speisen geschah stets in geselliger Runde und entsprach somit einer ganzheitlich unterhaltenden Angelegenheit – man ließ sich Zeit. Somit kann solch ein englisches Frühstück wohl als Urahn des heutigen Brunchvergnügens Betrachtung finden.

Die britische Mittelschicht, die allmählich an Wohlstand gewann, übernahm die fürstliche Frühstückskultur als Ausdruck positiven Lebensgefühls. Die Familie versammelte sich gegen 8 Uhr zu Eiern mit Speck und Schinken, Nierchen, Fisch, Toast und Kuchen.

Fisch darf nicht fehlen

Das traditionelle englische Frühstück kann als 3-Gang-Menü serviert werden. Den Start bilden Fruchtsaft, Obst und Müsli, bzw. Porridge. Es folgen Eier, gekocht, gebraten oder als Omelette mit gegrillten Tomaten und Pilzen. Außerdem gibt es Fisch, meist geräuchert. Süßes Toast wird zum Abschluss gereicht. Dazu gibt es Tee oder Kaffee.

Rezepte für ein Englisches Frühstück

meinProspekt - Angebote, Prospekte, Geschäfte & Öffnungszeiten in Dresden