Feldschlösschen Stammhaus

AltstadtBrunch am SonntagfamiliärFür Anlässe


Früheste Zeit: 10 Uhr

Günstigstes Angebot: 17, 90 Euro

Im Stammhaus von Feldschlösschen in DresdenIm Stammhaus der Feldschlösschen-Brauerei bruncht man Sonntags von 10 bis 14 Uhr. Egal ob kalt oder warm, süß oder herzhaft – Speisen sind für jeden Geschmack dabei. Neben den üblichen Frühstücksingredienzien werden auch zahlreiche warme Speisen und Desserts gereicht. Im Preis von 17,90 Euro (19,50 Euro an Feiertagen) sind Orangensaft, Wasser, Kaffee und Rührei soviel man möchte enthalten. Kinder von 3 – 12 Jahre zahlen 1 Euro pro Lebensjahr.

 


4 Antworten auf Feldschlösschen Stammhaus

  1. Grit sagt:

    Wir waren am 30.04. 2017 zum Geburtstagsbrunch in der Steigerstube mit ca 40 Personen. Darunter Kinder von viertel Jahr bis 9 Jahre.
    Kinderstühlchen und Kindertisch zum Spielen wurde mit bereitgestellt Die Räume waren nur für uns. Wickeltisch in der Toilette – perfekt.
    Das Buffet wurde abgesprochen und es war reichlich und alles hat sehr gut geschmeckt.
    Wir waren rundum zufrieden und können es nur weiterempfehlen.
    Kommen gern mal wieder.

  2. Fiedler sagt:

    Wir waren gestern mit unserer Familie zum Brunch. Es war super lecker und das Buffet war reichlich bestückt. Es wurde aller 10 min. kontrolliert und aufgefüllt. Die Bedienung war sehr nett. Wir danken für einen schönen Tag und kommen gern wieder.

  3. Heike sagt:

    Brunch am 2.Weihnachtsfeiertag war sehr enttäuschend.
    Kaltgerichte fast nichts (Käse und Wurst), das Rührei gleich alle.
    Warm gab es nur Ente oder Gans (sehr dunkel) und Fisch nebst Zutaten.
    Da haben wir schon besser und preiswerteren Brunch in Dresden gehabt

  4. Christel sagt:

    wir und unsere Gäste waren zum Neujahrsbrunch hier. Bei einem Preis von 18,90 Euro pro Person erwarteten wir einen Brunch der besseren Qualität. Leider sahen wir bein Betreten der Gaststätte nur ein paar lieblos dahin gestellte Schüsseln der Vorspeisen. Nichts garniert, kleine Käse- und Wurstplatte mit mittelmäßiger Ware belegt. Der Lachs war gut, leider wurde nicht nach gefüllt. Leider gab es auch kein frisches Obst und keinen Joghurt oder Quark. Auf Nachfrage erhielten wir jeder ein Schälchen serviert sehr kalt, wahrscheinlich vom Vortag. Wir wollten uns jedoch nicht die Laune verderben lassen und freuten uns auf die warmen Gerichte, die uns für die Mittagszeit angekündigt wurden. Aber ach, da lagen dann nur kleine Schnitzelchen mit viel Penade und noch kleinere Stückchen Fisch mit Haut in den Behältern, auch die Beilagen (Spätzle und gemischtes Gemüse öffneten uns nicht gerade die Augen, schmeckten durchschnittlich und alles war weniger als lauwarm. Auch die Gläser der Nachspeise luden nicht gerade zum Verweilen ein. Aber ich möchte auch loben. Das Rührei schmeckte sehr gut, es wurde auch nachgefüllt und war warm. auch hat das nochmalige Reinigen unseres Tisches, auf dem die Essensreste des Vortages noch zu sehen waren, vorzüglich geklappt, ebenso das Servieren des separat zu bezahlenden Sektes, der uns gleich beim Eintreten empfohlen wurde und natürlich auch das Rechnungslegen. Unsere Gäste waren enttäuscht aber positiv ist, dass wir um unsere Figur nicht fürchten mussten. Es gibt in Dresden zig Gaststätten, in denen man für 9,90€ besser bruncht. Abschließend noch ein Wort an das Team: ich selbst habe gehört, als sich zwei Angestellte unterhalten haben, dass an diesem Tag nur ein „halber“ Brunch gemacht wurde. Es ist schon schlimm, dass man als Gast so etwas hört, noch schlimmer, dass der Gast den vollen Preis bezahlen muss.

Schreibe einen Kommentar zu Grit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.